Sozialer Dienst

Sozialer Dienst

Die Schaffung von Rahmenbedingungen in Haus Hellersen, die eine optimale Unterstützung hinsichtlich der selbstständigen und individuellen Lebensführung der Bewohner garantieren, ist primäres Ziel der inhaltlichen Arbeit des Sozialen Dienstes in der Offenen Psychiatrischen Pflege- und Betreuungseinrichtung in Lüdenscheid / NRW.

Der Soziale Dienst ist behilflich bei der Eingewöhnung in die neue Umgebung und berät die neuen Bewohner bei Fragestellungen, die sich aus der veränderten Wohnsituation ergeben. Dabei arbeitet der Soziale Dienst krankheits- und altersbedingte Probleme als auch oft auftretende Schwierigkeiten bei der sozialen Integration daran präventiv entgegen zu wirken.

Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Bewohner selbst, der Wohngruppe, dem Therapiebereich sowie allen am Hilfeprozess beteiligten Kooperationspartnern in Haus Hellersen in Lüdenscheid.

Planmäßige Rehabilitation und Förderung, mit dem Ziel einer stufenweisen Verselbstständigung sowie die Verbesserung bzw. der Erhalt von Lebensqualität werden über die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes in der Fachklinik in Lüdenscheid / NRW angeregt, koordiniert, überwacht und betreut.

KOORDINATION DER KURZZEITPFLEGE

In Fragen zum Themenbereich der Kurzzeitpflege unterstützt der Soziale Dienst Bewohner, Angehörige und Betreuer und bietet Hilfestellung an. Neben einer ersten Kontaktaufnahme sind die Mitarbeiter auch für die Beratung, die Information zu Leistungen der Kurzzeitpflege sowie für die Unterstützung bei der Beantragung der Leistungen Ansprechpartner.

INDIVIDUELLE HILFESTELLUNG, BERATUNG, EINZELBETREUUNG

Der Soziale Dienst von Haus Hellersen in Lüdenscheid / NRW bietet den Bewohnern eine umfassende Beratung und Hilfestellung im Umgang mit Ämtern, Behörden und Institutionen des Gesundheitswesens, ist behilflich bei der Gestaltung der Kontakte und Klärung von Fragen. Des Weiteren unterstützen wir unsere Bewohner dabei, das Verhältnis zu dem unmittelbaren sozialen Umfeld – der Wohngruppe, Mitbewohnern, gesetzlichen Betreuern und Angehörigen – zufriedenstellend zu gestalten.

ZUSAMMENARBEIT MIT EXTERNEN INSTITUTIONEN, ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Für alle externen Institutionen ist der Soziale Dienst Hauptansprechpartner in psycho-sozialen Fragen rund um den Bewohner in Haus Hellersen in Lüdenscheid. Darüber hinaus vertritt er die Einrichtung in Fachgremien.

Diplom Sozialarbeiterin

Diplom Sozialarbeiterin


Sabrina Schubert
Tel.: 02351 - 447 - 527
Politikwissenschaftler

Politikwissenschaftler


Carsten Schenk
Tel.: 02351 - 447 - 527


ZURÜCK